Montag, 25. Mai 2015

Update

Wahnsinn, mein letzter Beitrag war im Jänner. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht.
Frühling ist ja immer die Zeit, wenn viel im Garten zu tun ist und das Nähen ein bissl auf der Strecke bleibt.
Ganz untätig war ich nicht, aber fertige Werke habe ich noch kein.

Aus den Fat Quarters ist dieses Top entstanden:




Das Buch 'Seasonal Silhouettes' von Edyta Sitar hat bei mir Einzug gefunden und ich habe schon einige Blöcke daraus genäht für einen Wandbehang. Hier bin ich gerade beim Quilten.
Leider habe ich nur ein Foto von den ersten 3 Blöcken gemacht, mehr werden folgen:






Ausserdem habe ich mich von einem neuen Virus anstecken lassen. Da ich ja vor allem im Sommer auf der Terrasse gerne mit der Hand nähe, war ich gleich begeistert von diesem Buch:

'The New Hexagon: 52 Blocks to English Paper Piece'. Ein paar Hexagons habe ich schon probiert:





Im Moment nähe ich an einem Babyquilt als Abschiedsgeschenk für die Kindergärtnerin meiner Tochter. Bilder folgen beim nächsten Mal.

Nicht nur für schöne Patchworkbücher, sondern auch für Kochbücher habe ich eine Schwäche. Mein lieber Mann hat mir zum Muttertag das wunderbare Kochbuch von Annabel Langbein geschenkt. Daraus habe ich in letzter Zeit auch einiges nachgekocht, z.B.
'Der wirklich allerbeste Schokoladenkuchen mit Schoko-Ganache und Himbeeren' , wirklich sehr gut.


1 Kommentar:

  1. Dein rot-weißes Quiltprojekt hat mich auf Deinen Blog gelockt, mir gefällt aber nicht nur das, sondern auch der Rest den Du heute zeigst. Die Blöcke von Edyta sehen sehr kompliziuert aus, die sind so filigran und Deine Torte sieht sehr verführerisch und lecker aus.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen