Samstag, 15. Februar 2014

Aufgeräumt

Beim Aufräumen in meinem Nähzimmer habe ich diese Blöcke aus einem Swap wiederentdeckt. Sie liegen jetzt inzwischen schon einige Zeit herum und das soll sich jetzt ändern, in Kürze soll dann das ganze Top für die nächsten Jahre herumliegen. :-)
Heute habe ich nun begonnen sie zu arrangieren, ich bin mir noch nicht ganz sicher.

Diese Anordnung ist mir irgendwie zu eckig:

So ist es besser:


Aber rot im Zentrum war mir zu dominant:

Soll ich in der Ecke das Muster ändern?

Oder doch so diagonal auslaufen lassen? Würde mir besser gefallen, wenn es weiter gehen würde. So gefällt mir eher die obere Variante besser.

Kommentare:

  1. Liebe Michaela,
    da entdecke ich doch gleich auf dem ersten Foto einen von meinen Blöcken. Das war mein allererster Swap, an dem ich teilgenommen hatte. Hattest Du den organisiert? Ich weiß nur noch, dass wir die Blöcke zum Tausch nach Ö geschickt hatten und ich konnte nicht so ganz verstehen, dass die österreichische Post trotz gemeinsamer Währung mit unseren Briefmarken nichts anfangen konnte... ;-) Das ist einer meiner ältesten Quilts und ich mag ihn unheimlich gern. Ich habe meine Blöcke übrigens ganz anders angeordnet, so als würden sie einen Weg weisen.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Michaela !
    Tolle Farben und Du hast die Blöcker super arrangiert. Mir persönlich gefällt die Lösung besser, bei der die Ecken anders aussehen, also nicht parallel weiterlaufen, ist aber Geschmacksache, ich bin sicher, der Quilt wird auf jeden Fall super.

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Super, mir gefällt das 4te Bild am besten...;-)

    Bis neulich - Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ja, den hatte ich organisiert und ich habe viele Blöcke behalten, die ich nicht verantworten konnte weiter zu schicken, weil sie viel zu klein, oder viel zu schief oder was weiss ich was waren. Gott sei Dank gibt es aber so schöne Blöcke, wie deine (Viola), die den Ärger wieder ausgleichen. So aufgelegt fällt es zwar nicht auf, aber wenn man jeden einzeln in die Hand nimmt, dann wundert man sich manchmal schon sehr.
    Ich glaube auch, dass ich die Lösung mit den 'anderen' Ecken nehmen werde, obwohl meine Familie für die 'gleichen' Ecken stimmt.
    Vielleicht stelle ich ja nochmal ganz um ...

    AntwortenLöschen