Sonntag, 20. Februar 2011

kleiner Wandbehang

Eine Kleinigkeit habe ich wieder fertig gestellt, zu mehr reicht es im Moment einfach nicht, die Zeit vergeht so schnell und es sind immer wieder so viele Sachen zu erledigen.
In der vorletzten Lena's Patchwork hat mich das Modell 22 gleich angesprochen, ich hab allerdings nur eine verkleinerte Form davon gemacht:


Samstag, 12. Februar 2011

Valentinstags-Liebesdinner

Wenn man 3 Kinder hat, dann sind die Mahlzeiten, die man in Ruhe geniessen kann eher selten, bei uns jedenfalls.
Da bietet der Valentinstag einen willkommenen Anlass wieder einmal nur zu zweit etwas zu unternehmen. Blumen oder sonstiges brauche ich nicht, also sind wir gestern beim Müllner gewesen und haben dort einen angenehmen Abend verbracht.
Das Essen war wunderbar, der Wein auch (und auch ziemlich reichlich) und es war einfach toll nicht dauernd sagen zu müssen - 'bleib bitte sitzen','lass das Essen auf dem Teller',...

Hier das Menü:

Mittwoch, 9. Februar 2011

Paper Piecing und Stoff sparen

das passt irgendwie nicht zusammen, zumindest bei mir nicht. Umso blöder ist es dann, wenn vom gewünschten Stoff nicht mehr sehr viel vorhanden ist. Ich hab dann heute einfach darauf los genäht und nur mit einem kleinen Trick ist es sich auch ausgegangen, aber viel ist nicht übrig geblieben, wie man sieht:

Montag, 7. Februar 2011

Mein Nähzimmer breitet sich aus ...

hat zumindest mein Mann immer behauptet. Denn als es noch im Erdgeschoss war, waren immer wieder Garnreste oder Stoffstückchen im ganzen Haus zu finden, die den Weg zum Nähzimmer gezeigt haben.
Nun bin ich im Keller, aber immer wieder besetzen die Nähutensilien allen verfügbaren Platz. Zum Wochenende habe ich mir einen Arbeitstisch ins Nähzimmer gestellt - also für die richtige Arbeit, nicht für so ein bissl Näherei (wie das mein Mann sagen würde) - aber kaum steht er da, liegen auch schon Stoffe und Schnitte drauf - ich war das nicht ;-)

Gleich nach dem Aufstellen:


Kurze Zeit später:

Donnerstag, 3. Februar 2011

Karo Rock

Jetzt habe ich den Rock fertig genäht, der schon ewig lange zugeschnitten hier gelegen ist. Obwohl ich an jeder Seite etwa 4 cm weggenommen habe, ist er noch immer zu gross - ich habe ihn zwar zwischendurch anprobiert - aber das sollte man wahrscheinlich nicht im Pyjama machen und dann schätzen ;-)
Als ich ihn dann in die Arbeit anziehen wollte, habe ich gemerkt, dass er fast von den Hüften rutscht.
Gefüttert habe ich ihn mit einem schwarzen Futterstoff, den ich noch von vorigem Jahr von den Faschingskostümen übrig hatte.

Ich hab was gewonnen

Vor kurzem hat Heike eine Verlosung anlässlich ihres 25 000. Besuchers gestartet.
Und ich habe gewonnen! Eine wunderbare Anleitung für Nadelkissen von Natalie Ross.


Nochmals vielen Dank für den schönen Gewinn.