Montag, 21. März 2011

Streifenblöcke

Vor einiger Zeit (naja, ich glaub es war im Jahr 2009) habe ich an einem Swap für Streifenblöcke teilgenommen. Aus Zeitmangel habe ich damals nur ein Set (15 Blöcke) genäht. Seitdem schlummern die Blöcke in einer Lade vor sich hin.
Jetzt sind sie mir wieder in den Sinn gekommen, da ich einen schnellen Wandbehang für das Wohnzimmer brauchte - hier hängen noch die Wintersachen und die kann ich schon gar nicht mehr sehen.
Ein paar von den getauschten Blöcken passten nicht in das Farbschema Frühling und so hab ich noch ein paar neue genäht (gleich mal auf Vorrat).
Da ich seit kurzem auch so etwas wie eine kleine Designwall besitze, musste ich die auch gleich ausprobieren und so hab ich die Idee schnell wieder verworfen, Zwischenstreifen anzunähen, das hätte einfach nicht gepasst.


Danach kam dann der Kampf mit dem Quiltmuster, um ein schönes Muster Freihand zu quilten hab ich nicht genug Übung und mit der Hand dauert es zu lange. Ich hab mir dann zwei einfache Muster überlegt und mittels durchsichtiger Folie über die Blöcke drübergelegt um zu schauen was besser passt.Ich hab mich dann für die geraden Linien entschieden, passt irgendwie besser.

Seit heute morgen hängt er nun im Wohnzimmer - und er ist zu klein, doppelt so gross hätte auf der Wand besser gewirkt, aber ich wollte so schnell wie möglich ein Ergebnis haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen