Samstag, 3. Juli 2010

mein neuer Kapselhalter

Schon lange jammere ich herum, weil ich die Kapseln für die Kaffeemaschine gerne griffbereit in der Nähe der Maschine hätte. Ich hatte bis jetzt nur diese Box und die stand oben im Regal. Vor ein paar Tagen hat mir dann mein Mann einen Kapselhalter zum Aufhängen gebastelt, wirklich sehr praktisch - der Kapselhalter und ein handwerklich begabter Mann ;-)
Mit einer hübschen Folie überzogen schaut er auch sehr dekorativ aus - der Kapselhalter, der Mann ist es auch ohne Folie ...


Gestern hatte ich ein paar Stunden kinderfrei und ich wusste plötzlich nicht mehr, was ich tun soll. Ich bin es einfach nicht mehr gewohnt, dass mal keines der Kinder da ist, denn die Kleinste ist ja immer bei mir.
Dabei gibt es so viele Sachen, die ich gerne tun möchte, zu denen ich nicht oder nur sehr wenig komme, wenn die Kinder da sind. Aber man muss sich scheinbar erst daran gewöhnen mal alleine zu sein.
Ich hab also alles auf die Terrasse geschleppt, was ich gerne tun wollte und dann nicht wirklich was geschafft.

Hier auf dem Bild sieht man die Sternendecke bei der noch 2 Reihen Sterne angenäht werden müssen, einen Frühchenquilt, der gerade gequiltet wird und in der Tasche am Tisch liegt ein Stickbild.

1 Kommentar:

  1. Hallo Michaela,
    danke für deinen Besuch -
    die Idee mit den Kaffeetöpfchen ist genial - bei dem Wetter kann man nicht wirklich viel arbeiten - die Hände sind feucht und der Kopf nicht bei der Sache - es wird andere Zeiten geben - :-)) - lg. Ruth

    AntwortenLöschen