Montag, 31. August 2009

Was man im Keller alles findet

Ich bin immer noch dabei bei uns im Keller Ordnung zu schaffen, damit ich mein zukünftiges Nähzimmer leer räumen und herrichten kann.

Ich weiss aber oft gar nicht wo mir dabei der Kopf steht, denn dieses Haus war das Haus meiner Grosseltern und die haben scheinbar jede noch so kleine Schachtel aufgehoben.

Heute habe ich einen Schatz meines Grossvaters entdeckt, Werbeplakate aus der Formel 1 mit Emerson Fittipaldi:


Ich wusste gar nicht, dass er sowas hat.

Leer ist mein zukünftiges Nähzimmer leider noch immer nicht und ich bin schon so ungeduldig, dabei braucht es noch ein neues Fenster und vor allem eine Heizung, der Winter kommt bestimmt, auch wenn es jetzt noch angenehm kühl ist.

Freitag, 28. August 2009

Restetop ist fertig

Heute abend habe ich das Top von der August Reise fertig genäht. Bei mir ist es die Krabbeldecke geworden, weil mein Stoffvorrat hauptsächlich aus FQ besteht und ich gar nicht so viele Stoffe über die volle Breite habe.
Ich hab die Stoffe ziemlich wahllose zusammengestellt und einfach geschaut was dabei rauskommt.


Es ist ein bissl gewöhnungbedürftig, aber es war ganz lustig einmal einfach nur Reste zu verwenden und nicht gross über die Farbzusammenstellung nachzudenken. Ich habe noch ein paar gestickte Blöcke verwendet, darauf sind kleine Elfen abgebildet.

Auf dem Bild ist das Top noch nicht gebügelt, ich hab im Nähzimmer nur ein kleines Bügelbrett am Tisch stehen und da geht sich das nicht gut aus. Morgen habe ich eh Bügeltag, weil es kühler werden soll (hoffentlich, bei mir im Nähzimmer hab ich immer noch 28,1 °C) und da wird es gleich mitgebügelt.

Ein bissl freihand gequiltet habe ich heute auch noch, allerdings ist mein Tisch zu hoch, ich muss mir immer 2 Pölster auf den Sessel legen, damit es halbwegs geht.
Ich habe beim Blätterwandbehang den Rand gequiltet, ich wollte ja schon die Blätter freihand umranden, aber das wurde einfach nicht schön. Das Stippeln hab ich jetzt halbwegs hinbekommen, ein oder zwei Mal hab ich vielleicht geschummelt und es kreuzen sich die Nählinien.

Donnerstag, 27. August 2009

Endlich mal wieder was fertig

Ich mache immer so viele Sachen gleichzeitig, dass es ewig dauert bis mal was fertig wird.
Jetzt hab ich es wieder geschafft, ist allerdings nur was Kleines, der 'Bin im Garten' Wandbehang.

Ich hatte mir die Stickereien in den Urlaub mitgenommen und in den kurzen Momenten, wenn mein Mann mit unserer Tochter spazieren gegangen ist, hab ich gestickt.


Heute habe ich auch noch 3 Schnittmuster bekommen, ich habe sie vor kurzem bei SewThankful bestellt und heute waren sie schon da, mal schauen was mein Mann dann dazu sagt, wenn ich mit Schürze herumlaufe, aber ich finde die einfach super.

Dienstag, 25. August 2009

Mein neues Nähzimmer

Irgendwie geht gar nix weiter, seit Wochen räume ich im Keller herum um Platz zu schaffen für all die Dinge die noch in meinem zukünftigen Nähzimmer stehen, aber es ist noch immer so voll.

Die Kredenz meiner Oma bleibt drinnen, ich möchte sie gerne herrichten. Sie war ein Geschenk für meine Oma zu ihrer Hochzeit, handgemacht von jemandem aus der Familie mit Holz aus dem eigenen Wald, die kann ich ja nicht wegschmeissen.



Eine alte Truhe steht auch drinnen, sie wäre ideal als Schatztruhe für meine Söhne, allerdings sind die Bretter schon ziemlich kaputt:


Auch sonst steht noch jede Menge Zeugs drinnen:


Wo soll ich das alles nur unterbringen?

Nachschub ist da

Am Sonntag hab ich erst bei Michas Stoffecke die Stoffe fürs Herbstgewand bestellt und heute waren sie schon da, bei keinem anderen Shop hab ich eine so schnelle Lieferung von Deutschland nach Österreich wie hier, wirklich toll.

Hier könnt ihr meine Schätze sehen, ein Teil davon befindet sich bereits in der Waschmaschine:


Meine Lieblingsvase im Hintergrund gibt es leider nicht mehr, sie ging kurz nach diesem Foto zu Bruch. Meine Tochter hat am Tischtuch angezogen und die Vase mit gefühlten 10 Litern Wasser ist runtergefallen. Gott sei Dank ist sie ihr nicht auf den Kopf gefallen.

Sonntag, 23. August 2009

Herbstgewand für die Kinder

Heute habe ich mal wieder Listen gemacht, was ich denn alles für unsere 3 Kinder für den Herbst und auch Winter nähen möcht.
Puh, die Listen werden immer länger.
Für meine Tochter habe ich 18 Sachen aus den Ottobre Heften 1/2009 und 4/2009 ausgesucht, Nr. 2,5,6,7,8,10,12,13,14,17,18 und Nr. 5,6,7,11,12,13,14.
Für die Söhne ein bissl weniger, aber da muss ich auch alles 2 mal machen, hier die Nummer 20,22,37,38 und 14,17,25,40.
Die notwendigen Stoffe habe ich gerade bestellt, jetzt bräuchte ich nur noch ein bissl extra Zeit um alles zu machen.

Im Herbst mache ich auch bei einem Patchworkblöcke Swap mit, da muss ich mich ganz schön ranhalten.
Hoffentlich verliere ich nicht den Überblick und dann geht gar nix weiter.

Jetzt muss ich mal schauen, dass ich den Wandbehang fertig quilte, damit der mal erledigt ist; die Krabbeldecke aus der Augustreise möchte ich vorher auch noch fertig machen, sonst liegen wieder lauter angefangene Sachen herum. Dann muss ich dringend Ordnung machen, aber irgendwie kann ich mich dazu nicht mehr so recht aufraffen, da ich ja weiss, dass ich bald aus diesem Nähzimmer in den Keller ziehen muss.


Da hab ich richtig ein schlechtes Gewissen, wenn ich meinen Kindern sage, sie sollen ihr Zimmer zusammenräumen *g*.

Freitag, 21. August 2009

Meine Stickmaschine ist eine Zicke ...

... zumindest was den Unterfaden angeht.

Mitten im Stickbild ist mir der Unterfaden ausgegangen, da ich keinen Brother Unterfaden mehr habe, hab ich einen Sulky genommen. Und sie hat es wieder gemacht, obwohl die Oberfadenspannung schon ganz runtergedreht war, kam massenhaft Unterfaden hoch (grüne Flügel), blöd, dass ich nicht gleich aufgepasst habe.


Zum Glück hab ich noch ein Spule Brother Faden gefunden (ich sollte mal Ordung machen) und dann ging es wieder einwandfrei, aber das Stickbild ist natürlich hin, obwohl das bissl ja nicht auffällt, sagt mein Mann (aber der hat keine Ahnung).

Meine Urlaubsbeschäftigung

Damit der neue Blog nicht so leer ist, zeige ich euch noch nachträglich was ich im Urlaub gemacht habe. Wenn mein Mann mit unserer Tochter spazieren war (macht er hier nie) hab ich ein bissl gestickt:

Leider ist das Stück mit der Schrift auf der linken Seite verfärbt, ich hab allerdings keine Ahnung warum, aber da die Stücke noch nicht auf die richtige Grösse zugeschnitten sind, hoffe ich, dass das meiste wegfällt.

Im Moment arbeite ich auch noch an einer Krabbeldecke. Ich habe bei der Augustreise mitgemacht um ein paar meiner Reste zu verbrauchen und meine Blöcke sind auch wirklich Resteblöcke, so richtig glücklich bin ich mit der Kombination nicht, aber ich hab einfach genommen was da war.
Vielleicht wird es ja noch besser, wenn die einfarbigen Blöcke dazwischen sind:

Donnerstag, 20. August 2009

herbstlicher Wandbehang

Obwohl es ja diese Woche gar nicht mehr herbstlich ist, habe ich vor einiger Zeit einen herbstlichen Wandbehang begonnen.
Die Vorlage stammt aus dem Australian Patchwork & Quilting Yearbook 2006.
Ich hab das Ganze etwas verkleinert und nur 10 vollständige Blöcke gemacht, da ich nicht mehr von diesen tollen Blätterstoffen hatte:


Gestern habe ich dann mit dem Quilten begonnen, die Blöcke habe ich mit dem Obertransport gequiltet. Am Rand habe ich Blätter appliziert, die ich eigentlich mit der Maschine freihandquilten wollte.
Leider muss ich einsehen, dass ich kein Naturtalent im Freihandquilten bin und ich es ohne Übung einfach nicht schön hinbringe. Da aber der Hintergrund hell und das Garn zum Quilten so bunt wie die Blätter ist, hätte man jeden schiefen Stich gesehen. Also wieder aufgetrennt und begonnen mit der Hand zu quilten.
Dabei hab ich allerdings feststellen müssen, dass sich Maschinenstickgarn nicht so gut zum Handquilten eignet, aber es glänzt eben so schön.

Mein erster Eintrag im neuen Blog

Bis jetzt habe ich ja meinen Blog auf meiner eigenen Website geführt, aber dabei sind mir halt einige Features - wie das Verfolgen anderer Blogs - abgegangen.
Heute habe ich beschlossen mir auch einen Blog zuzulegen, hier ist er. War ganz schön schwierig eine Layout auszuwählen und ganz sicher bin ich mir noch immer nicht, ich bin mir immer so unschlüssig - wie beim Nähen, da gefallen mir auch hundert Dinge, die ich alle auf einmal machen möchte.