Sonntag, 20. November 2016

weihnachtlicher Paneel Quilt

2 Dinge, die ich schon lange nicht mehr gemacht habe:
  • einen weihnachtlichen Quilt - weil ich nie rechtzeitig fertig geworden bin und mir immer nur selbst unnötigen Stress gemacht habe, deswegen habe ich aufgehört saisonale Quilts zu nähen;
  • einen Paneel Quilt - eine Zeit lang habe ich ganz viele Paneele gekauft, weil es wirklich ganz tolle gibt, aber ich war immer mit dem Ergebnis unzufrieden; ein Rand drum herum, vielleicht noch ein zweiter und fertig, das wollte ich nicht immer machen;
Vor kurzem habe ich dann bei 'The Quilt Show' die Show 1910 'Playing with Panels' gesehen und bin wieder auf den Geschmack gekommen.
Ein Punkt, der mich immer gestört hat, wurde dort auch besprochen. Die Paneele sind meistens verzogen, wenn man sie vorwäscht, dann noch mehr; aber mit Dampf und viel Bügeln kann man das ganz gut ausgleichen.
Und dann muss man sich ein bissl Gedanken machen (oder ein bissl im Netz suchen); ich habe ein hübsches freies Muster gefunden, das ich für mein Paneel adaptieren möchte - Paisley Peacock.

Im ersten Schritt habe ich das Paneel in kleinere Teile geschnitten, mit ausreichend Stoff rundherum und jetzt bin ich gerade beim Bügeln und Begradigen.

Das Paneel ist eines von 3 weihnachtlichen Paneelen, die schon lange zwischen meinen Weihnachsstoffen schlummern und heisst 'Angels From Above'.





Dienstag, 15. November 2016

Dornenkronenquilt - das Top ist fertig

Die letzten 3 Wochen war mein Nähzimmer vom Dornenkronenquilt in Beschlag genommen. Ich hatte die Blöcke auf dem Boden angeordnet, damit ich die Zwischenstreifen und Randblöcke farblich passend nähen konnte.
Da mein Nähzimmer nicht wahnsinnig gross (aber ziemlich voll) ist, war der freie Boden von den Blöcken ziemlich belegt. Aber sowohl die Kinder als auch mein Mann waren vorsichtig und den Blöcken ist nichts passiert.
Jetzt gehts ans Quilten, da bin ich noch recht unschlüssig. Ich werde ihn auf jeden Fall mit der Hand quilten, da ich unbedingt eine Beschäftigung beim Fernsehen brauche und im Moment kein weiteres Handnähprojekt anfangen möchte.


Sonntag, 6. November 2016

Dornenkronenquilt - die Dornenkronen sind fertig

Die Dornenblöcke haben mich die letzten Jahre immer wieder mal beim Fernsehen oder im Sommer auf der Terrasse beschäftigt. Ich bin keine besonders schnelle Handnäherin, weil ich recht viele und ziemlich kleine Stiche mache. Aber plötzlich war ich fertig mit den Dornenkronen und musste mich damit auseinandersetzen, wie der restliche Quilt zusammengesetzt wird (und ich musste mir eine andere Beschäftigung während dem Fernsehen suchen, fürs erste habe ich eine Haube gehäkelt, aber Handnähen macht mehr Spass, wahrscheinlich werde ich diesen Quilt mit der Hand quilten).
Seit 2 Wochen liegen jetzt die Blöcke im Nähzimmer am Boden (ich hab leider nur eine kleine Design Wall) und schön langsam wächst der Quilt zusammen.






Sonntag, 23. Oktober 2016

Fright Night - ein weiterer Halloween-Wandbehang

Jetzt ist auch der zweite kleine Wandbehang für Halloween fertig; eigentlich wäre der Mond in Orange vorgesehen gewesen, aber das war mir dann ein bissl zu dominant. Fehlt nur noch der geeignete Platz dafür.




Montag, 10. Oktober 2016

Eulen Wandbehang

Der Sommer ist vorbei und der Herbst hat sich bei uns ganz vehement gemeldet. Die Kinder wollen auf einmal warmen Kakao oder Tee trinken und mir war nach etwas Herbstlichem, eher schon in Richtung Halloween.
Bei Keepsake Quilting gibt es ein paar nette, kleine Projekte zur Jahreszeit passend, 2 Anleitungen habe ich gekauft, diese Eule und das Gruselhaus mit Kürbissen - ich hoffe zu dem komme ich auch noch.

Die Eule ziert unsere Eingangstüre zusammen mit einem kleinen Kranz aus Hagebutten; weil ich keinen Drahtkranz hatte, habe ich einfach einen kleinen Stickring verwendet.




Montag, 19. September 2016

Hankie Quilt - Taschentuch Quilt

Vor einigen Jahren hat meine Mama mir einige Stofftaschentücher geschenkt, die sie umhäkelt hat. Seitdem ich sie habe, liegen sie in einer Lade. Was macht man mit Stofftaschentüchern? Benutzen? Viel zu schade. Zerschneiden für einen Crazy Quilt? Kommt auch nicht in Frage.
Und dann bin ich auf diesen Schmetterlings Block gestoßen, bei dem die Taschentücher gefaltet werden, damit sie wie ein Schmetterling aussehen.




Diese werden jetzt zu einem kleinen Wandbehang weiter verarbeitet mit ein paar Ranken und Blättern und Blüten dazwischen.

Mittwoch, 10. August 2016

Neue Techniken

Ich beneide Menschen, die die eine Sache gefunden haben, die ihnen Spaß macht und dabei bleiben und perfektionieren. Ich bin leider nicht so.
Vor kurzem habe ich bei 'The Quilt Show' (die ich sehr liebe und schon seit Jahren abonniert habe) wieder 2 interessante Folgen gesehen, einmal mit Tamara Leberer über 'Silk Fusion' und einmal mit Jane LaFazio unter anderem über Filzen mit der Maschine.
Ich hatte mal eine eigene Maschine dafür, da ich sie aber kaum genützt habe, hab ich sie wieder verkauft - sehr ärgerlich - jetzt hätte ich sie gerne wieder hervorgeholt.
Zum Glück gibt es aber für viele Nähmaschinen Punching Kits, so auch für die Bernina Aurora und den hab ich mir jetzt zugelegt. Der Umbau geht schnell, Filzwolle hatte ich auch noch zu Hause und somit habe ich ein erstes kleines Probestück gemacht.



Auch zum Thema Silk Fusion habe ich ein Probestück gemacht, allerdings bin ich nicht glücklich damit, denn auch noch nach 3 Tagen fühlt es sich klebrig an, möglicherweise habe ich zu viel von dem Textil Medium genommen, oder vielleicht eignet sich diese Marke nicht dafür (ich hatte davor nicht mal gewusst, was das ist); ich hab noch ein anderes und weitere Versuche werden folgen ...